Wegberg: Den Klassensieg im Visier

Wegberg : Den Klassensieg im Visier

Zum dritten Mal in Folge startet das Team rhino´s Leipert Motorsport aus Wegberg vom 11. bis 13. Januar beim 24-Stunden-Rennen in Dubai mit zwei Ford Fiesta ST Rennfahrzeugen. Bereits 2006 und 2007 setzte das Team bei dem Rennen im Mittleren Osten jeweils ein Fahrzeug ein.

2007 errangen die Fahrer - trotz einiger unfallbedingter Boxenstopps - den zweiten Platz in der Klasse A1. Teamchef Ingo Leipert schaut sehr optimistisch nach Dubai: „Die Fahrer, die alle aus dem europäischen Tourenwagenbereich kommen, können beachtliche Erfolge in ihren jeweiligen Rennserien vorweisen.”

Die Mechaniker des Teams seien allesamt Profis im Tourenwagen- und Formel-Bereich und hätten bereits einen guten Job bei den vorangegangenen 24-Stunden-Rennen in Dubai geleistet. „Das sind die besten Voraussetzungen, mit beiden Fahrzeugen in der Klasse A1 Siege einzufahren”, freut sich Leipert. Am 6. Januar starten die 32 Teammitglieder von fünf verschiedenen Flughäfen Europas aus in Richtung Dubai.