Kreis Heinsberg: Das bisher beste Spiel beschert zwölf Treffer

Kreis Heinsberg : Das bisher beste Spiel beschert zwölf Treffer

Halbzeit beim 18. Grenzland-Fußballturnier der Hauptschule In der Schlee in Hückelhoven: Bei den Mädchen stehen vier Zwischenrundenteilnehmer fest, bei den Jungen wissen schon sechs Teams, dass sie am 24. Januar dabei sind.

„Das erste Zwischenrundenspiel bei den Jungen bestreiten die Realschule Ratheim und die Hauptschule Hückelhoven”, hat sich Turnierorganisator Manfred Peters schon festgelegt. Der Spielplan würde zwar eine andere Paarung vorsehen, aber die Fußballer aus diesen beiden Schulen haben den kürzesten Weg zur Schlee-Sporthalle. Da ist das Vorziehen dieses Spiels bei Turnierbeginn 8.30 Uhr schon sinnvoll.

Die Ratheimer Realschüler und die jungen Fußballer der Hauptschule Kirschhecke in Odenkirchen haben das bisher spektakulärste Spiel gezeigt. Nach dreimal wechselnder Führung trennte man sich 6:6. „Ein Klassespiel”, lobte Peters. Ratheim zog durch die bessere Tordifferenz direkt in die Zwischenrunde ein, die punktgleichen Odenkirchener haben aber gute Chancen, als bester Zweitplatzierter am 24. Januar wiederzukommen.

Um den besten Zweitplatzierten zu ermitteln, legt Peters in den einzelnen Gruppen nur die Spiele der ersten vier Mannschaften untereinander zugrunde. Da sind die sieben Punkte und 23:9 Tore des Odenkirchener Teams kaum noch zu toppen.

Neben Ratheim und Gastgeber Hückelhoven haben sich noch die Hugo-Junkers-Realschule Aachen, die Realschule Heinsberg, die Realschule Baesweiler und das Bischöfliche Institut Büllingen (Belgien) qualifiziert. Am Montag und Dienstag - jeweils ab 9 Uhr - absolvieren die Mannschaften der letzten drei Vorrundengruppen ihre Spiele. Zum Abschluss kommt es am Dienstag ab 12.45 Uhr in der Gruppe H zur Neuauflage des letztjährigen Endspiels der Gymnasiasten aus Heinsberg (Titelverteidiger) und Hückelhoven.

Ein Favorit hat sich aber noch nicht herauskristallisiert. In Zwischen- und Endrunde sind die technisch guten Mannschaften auch konditionell gefordert.

Bei den Mädchen ist das Team von St. Ursula Horn aus den Niederlanden auf Titelverteidigungskurs. In drei Spielen gelangen 28:0 Tore. Qualifiziert sind auch: Hauptschule Hückelhoven, Hauptschule Kohlscheid, Gesamtschule Alsdorf. Die Entscheidung fällt am 23. Januar. Ab 8.30 Uhr gibt es noch drei Vorrundengruppen mit je vier Mannschaften, ehe um 12.40 Uhr die Zwischenrunde startet. Das Endspiel ist für 15.15Uhr vorgesehen.

Manfred Peters erhielt viel Lob von Lehrerkollegen, die die Gastmannschaften betreuen. Darin eingeschlossen waren auch die Schiedsrichter Murat Julevic und Hans-Gerd Meuwissen.

Am Montag beginnt nicht nur der Endspurt der Spiele, gestartet wird auch eine Tombola. Um die Zusammenstellung der Preise hat sich Werner Schneider gekümmert, wie Peters herausstellte. Schneider verfolgt aber auch sportliche Ziele. Mit einem Team der Realschule Ratheim steht er bereits in der Endrunde, eine weitere Mannschaft greift am Montag ein.