Comedy der Spitzenklasse: Stimmung und Spaß

Comedy der Spitzenklasse: Stimmung und Spaß

Kreis Heinsberg. Die Arbeit hinter den Kulissen, bis das Programm steht - das bekommt das geneigte Publikum nicht mit.

Aber es bedarf erheblicher Anstrengungen, bis ein attraktives Programm zusammengestellt ist. Christian Macharski kann ein Liedchen davon singen.

Er stellt halbjährlich für die Rurtal-Produktion das Programm zusammen, mit dem Kabarett und Comedy in den Kreis Heinsberg gebracht werden.

Vor wenigen Tagen ist der Terminkalender für die ersten sechs Monate des nächsten Jahres fertig geworden. Bei einem Pressegespräch in Erkelenz stellte Macharski die einzelnen Veranstaltungen vor. Eintrittskarten dafür gibt es in den Geschäftsstellen unserer Zeitung.

Den Auftakt im neuen Jahr bestreitet der Bottroper Mediziner Dr. Stratmann. Er meint am Sonntag, 12. Januar, um 19 Uhr in der Aula des Hückelhovener Gymnasiums „Hauptsache nich fettich . . .”

Für Stratmann ist der Auftritt in Hückelhoven eine Premiere. Ein „Heimspiel” hat dagegen das „Rurtal Trio”, das ohne Bedenken am Freitag, 17. Januar, zu seinen Wurzeln zurückkehren kann. Das Trio gastiert um 20 Uhr im Saal Wolters in Saeffeln mit „Es muss nicht immer Jägerschnitzel sein”.

Nach Auftritten im Millowitsch-Theater tut es den beiden Selfkantpflanzen Josef Jackes und Hastenraths Will sicherlich gut, sich vor heimischer Kulisse vom Reisestress zu erholen. Den umgekehrten Weg, von Köln in den Kreis Heinsberg, unternehmen die „Cöllner Canzonisten”.

Bei der Gemeinschaftsveranstaltung mit der Volkshochschule gastieren die fünf Sänger mit ihrem abwechslungsreichen Programm unter dem Titel „Kennen Sie Circe?” am Mittwoch, 29. Januar, um 20 Uhr in der Stadthalle in Heinsberg.

Kleiner ist der Rahmen, in dem Hennes Bender am Samstag, 1. Februar, seine Comedy zeigen darf. Er tritt mit „Generation Yps” um 20 Uhr in der Leonhardskapelle in Erkelenz auf.

Im Vergleich zum Jungspund Bender ist Konrad Beikircher schon ein „alter Hase”. Und dennoch: Immer wieder gerne gesehen und gehört, wird Beikircher auch am Donnerstag, 27. März, um 20 Uhr im Pädagogischen Zentrum des Schulzentrums in Übach-Palenberg seine große Fanschar vorfinden, zumal er sein neues Programm „. . . und sonst?!” darbietet.

„Nabend zusammen” heißt es am Sonntag, 29. März, um 20 Uhr in der Hückelhovener Aula. Gäste des Rurtal Trios sind dann Markus Maria Profitlich und Basta.

Das Improvisationstheater Springmaus gastiert bei der VHS-Veranstaltung mit „Nur auf Rezept” am Dienstag, 1. April, um 20 Uhr im Wegberger Maximilian-Kolbe-Gymnasium.

Tränen werden am Samstag, 12. April, um 20 Uhr im Cusanus-Gymnasium in Erkelenz fließen. Dann nämlich gibt das Rurtal Trio seine Abschiedsvorstellung des „Schnitzel-Programms”.

Pause & Alich laden zu einer „exklusiven Vorpremiere am Samstag, 3. Mai, im 20 Uhr in die Leonhardskapelle in Erkelenz ein.

Zum Schauplatz eines ungewöhnlichen Auftrittes wird am Samstag, 24. Mai, das Forum der Betty-Reis-Gesamtschule in Wassenberg. Jürgen Becker & Didi Jünemann bestreiten einen ihrer seltenen Bühnenauftritte von „Frühstückspause” um 20 Uhr.

Viel verspricht sich Macharski auf vom Auftritt von Dieter Nuhr am 28. Mai in Übach-Palenberg. „Dafür haben wir jetzt bereits 200 Karten verkauft”, weist er auf durchaus angebrachte Eile beim Kartenerwerb hin. Den Anschluss bestreitet die A-Capella-Gruppe Basta in der Aula der Realschule Geilenkirchen am Samstag, 14. Juni, um 20 Uhr.