Aachen: Bürgerstiftung Lebensraum mit dem Gütesiegel ausgezeichnet

Aachen : Bürgerstiftung Lebensraum mit dem Gütesiegel ausgezeichnet

Die Aachener Bürgerstiftung Lebensraum ist in Berlin erneut mit dem Gütesiegel für Lebensstiftungen ausgezeichnet worden. Damit zählt sie weiterhin zu dem bundesweiten Kreis von 307 Bürgerstiftungen, die mit diesem Gütesiegel ausgestattet sind. Sie trägt es seit ihrer Gründung im Jahr 2005.

„Für uns ist sehr wichtig, dass wir von Bürgerinnen und Bürgern getragen werden“, erläutert Hans-Joachim Geupel, Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung. „Wir sind von der Finanzverwaltung als gemeinnützig anerkannt und organisieren das bürgerschaftliche Engagement in unserer Region.“

Etwa 300 Personen engagieren sich in den derzeit 17 Projekten der Bürgerstiftung Lebensraum. Darunter sind Bildungsthemen, Themen des Willkommens für Geflüchtete, Geschichte des Thermalwassers Aachens, ein Theaterprojekt für Senioren, Gripsgymnastik für Senioren sowie das Projekt Lebensbaum, bei dem eine Patenschaft zwischen dem Neugeborenen und einem neu gepflanzten Obstbaum entsteht.

„Das Erfolgsgeheimnis der Bürgerstiftungen: Jeder kann mitmachen — mit Geld, Zeit oder Ideen“, sagt Ulrike Reichart, Leiterin der Initiative Bürgerstiftungen: „Sie können flexibel und unbürokratisch auf neue Herausforderungen und Bedarfe vor Ort reagieren.“ Deshalb freut sich Vorstandsvorsitzender Geupel über weitere Unterstützung: „Wir laden alle Aachener ein, Projektideen auf der Plattform unserer Bürgerstiftung umzusetzen.“

(red)