Erkelenz-Genehen: Bürgermeister zapft selbst

Erkelenz-Genehen : Bürgermeister zapft selbst

Es ist kurz vor acht und noch hell. Langsam füllt sich der abgemähte Acker bei Erkelenz-Genehen. Die Schlange am Eingang wird länger und länger.

Die mittlerweile legendäre Stoppelfeldfete auf einer über 6000 Quadratmeter großen Fläche hat begonnen.

Für Bürgermeister Peter Jansen und etliche weitere Ratsmitglieder hat die 24. Ausgabe der Fete schon einige Zeit zuvor begonnen - allerdings anders, als für die vielen Besucher der riesigen Open-Air-Disco, bei der für jeden Geschmack das Richtige dabei ist.

Jansen hat eine Wette gegen die Landjugend, die Organisatoren der Stoppelfeldfete, verloren: Jetzt löst er gewissenhaft und sogar voller Eifer seine Wettschuld ein. Mit Unterstützung einer insgesamt 14-köpfigen Mannschaft zapft er fleißig und unermüdlich Bier und schänkt andere kühle Getränke aus.

„Meine Frau und ich sind mit dem Fahrrad hier”, betonte Jansen. Für ihn ist die Veranstaltung sozusagen ein Heimspiel.