Heinsberg-Unterbruch: Brigitte Minkenberg Ehrenzeichen in Gold verliehen

Heinsberg-Unterbruch : Brigitte Minkenberg Ehrenzeichen in Gold verliehen

Aus Anlass des silbernen Dienstjubiläums wurde die Leiterin der Tageseinrichtung für Kinder in der katholischen Pfarrgemeinde Heinsberg-Unterbruch, Brigitte Minkenberg geehrt.

Der Regionaldekan und Vorsitzende des Caritasverbandes im Kreis Heinsberg, Günter Meis, übergab ihr das goldene Ehrenzeichen des Deutschen Caritasverbandes.

Zunächst begrüßten Brigitte Minkenberg zahlreiche Kinder mit gelben und roten Rosen. Danach stimmten sie ein Lied an.

Günter Meis hob hervor, dass Brigitte Minkenberg zwölf Jahre in Wassenberg und dann 13 Jahre in Unterbruch als Leiterin gearbeitet habe.

Sie sei in die „Nachwehen der antiautoritären Erziehung” gekommen. Sie habe alle Veränderungen in der Pädagogik wie auch in der sich wandelnden Gesellschaft erlebt.

Großes Engagement in Zeiten knapper Kassen
Stets sei es ihr darum gegangen, etwas Gutes zu tun. Sie habe nicht nur den erzieherischen Part, sondern auch den verwaltungstechnischen Bereich beherrscht.

Willi Hartwig, Kirchenvortsand, überreichte an Brigitte Minkenberg als Dankeschön für ihr Engagement einen Blumenstrauß.

Man gehe keiner guten Zeit entgegen, meinte Regionaldekan Günter Meis weiter. Das Geld fließe nicht mehr so. Er habe daher besonderen Dank zu sagen für die treue Mitarbeit von Brigitte Minkenberg, die die Kinder im Sinne der katholischen Kirche erziehe.

Ihr Engagement sei über der Raum Unterbruch hinausgegangen, an Tagen der Begegnung habe er das stets sehen können. Sie sei eine konstruktive und kompetente Gesprächspartnerin. Darum dürfe er ihr vom deutschen Caritasverband eine Urkunde und das Ehrenzeichen in Gold überreichen.