Waldfeucht-Haaren: Böswillige Vandalen dingfest gemacht

Waldfeucht-Haaren : Böswillige Vandalen dingfest gemacht

Einen besonders böswilligen Fall des Vandalismus konnte das Regionalkommissariat Heinsberg jetzt aufklären.

Am 29. Mai war es an Angelteichen im Waldstück „Kitscher Mühle” zu erheblichen Sachbeschädigungen in mehreren Hütten gekommen. Die Sachschäden gingen in die zehntausend Euro.

Drei Jugendliche aus Haaren im Alter von 16 und 18 Jahren konnten nun als Täter ermittelt werden, berichtete die Polizei am Mittwoch. Sie hatten mehrere teure Garten- und Heimwerkergeräte in die Angelteiche geworfen, das Inventar der Hütten mutwillig zerstört sowie Fenster eingeschlagen und Türen herausgerissen.

Die Jugendlichen werden sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen. Außerdem werden wohl erhebliche Schadensersatzforderungen auf sie zukommen, so die Polizei.