Blasmusik der europäischen Spitzenklasse

Blasmusik der europäischen Spitzenklasse

Hückelhoven.„Das 30. Stadtmusikfest”, da ist sich Hückelhovens Bürgermeister Werner Schmitz sicher, „wird sich erheblich von denen vergangener Jahre abheben.”

Nicht nur, dass es das letzte ist, für das Schmitz die Schirmherrschaft übernimmt, sondern die gleichzeitige Eröffnung des Hückelhoven Centers, der Beginn der Herbstkirmes sowie der Auftakt zum Stadtmusikfest mit einem Konzert um 19.30 Uhr in der Aula werden wohl dafür sorgen, dass „Hückelhoven dich ist”. Polizei und Ordnungsamt arbeiteten derzeit an einem Konzept, wie man den Verkehr in geordnete Bahnen lenken kann.

Schmitz: „Wir haben an diesem Tag am HC 800 neue, kostenfreie Parkplätze zur Verfügung, allerdings fallen durch die Kirmes auf dem Extra-Markt einige Plätze weg. Aber wir verhandeln mit dem EBV, um noch mehr Parkplätze zu bekommen.”

Eröffnet wird das 30. Stadtmusikfest, das sich mit mehreren Veranstaltungen bis zum 31. Oktober streckt, mit dem traditionellen „Freitagskonzert” am 8. Oktober und einem Konzert, bei der das Trommler- und Pfeiferkorps Kleingladbach, das Mandolinenorchester „Rurperle” Hilfarth sowie die Hückelhovener Blasmusikvereine Instrumentalverein Hilfarth, Musikverein „St. Josef” Ratheim und das Bläsercorps „Vorwärts” Ratheim-Busch einen bunten und abwechslungsreichen Melodienstrauß bieten wollen.

Insgesamt elf Instrumentalkapellen beteiligen sich am musikalischen Lindwurm, der sich am Sonntag, 10. Oktober, ab 14 Uhr durch die Straßen der Innenstadt schlängeln wird. Nach dem Ende des Zuges durch die Stadt beginnt um 15.15 Uhr in der Mehrzweckhalle das Bühnenkonzert der Instrumentalvereine.

Der musikalische Höhepunkt des Stadtmusikfestes steigt am Samstag, 16. Oktober: Um 20 Uhr gastiert dann mit der Philips Harmonie Eindhoven mit ihrem Leiter Pierre Kuijpers ein Blasorchester der europäischen Spitzenklasse in Hückelhoven.

Im vergangenen Jahr war das Orchester, dessen Repertoire von der klassischen oder sinfonischen Musik bis zu populären Kompositionen und Rock reicht, Gast in der Volksrepublik China.

Während bei allen anderen Veranstaltungen der Eintritt frei ist, kostet der Hörgenuss hier acht Euro ermäßigt fünf Euro. Beim Kulturamt, 02433/82245, oder bei Harald Rose, 02433/5796, oder auch per E-Mail unter : mailto:smb.hueckelhoven@arcor.de bestellt werden.