Waldfeucht: Besucherandrang in Waldfeucht

Waldfeucht : Besucherandrang in Waldfeucht

„So voll war es noch nie”, freuten sich nicht nur die Künstler im Rathaus, die in Verbindung mit dem 5. Waldfeuchter Weihnachtsmarkt hier ihre Werke präsentierten. Bereits vor der Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch Hubert Vogten, Vorsitzender der Waldfeuchter Gewerbegemeinschaft, und Bürgermeister Johannes von Helden flanierten die ersten Besucher an den Ständen vorbei.

Festliche, auf die Advents- und Vorweihnachtszeit abgestimmte Dekorationen in großer Vielfalt, handgearbeitete und geschnitzte Weihnachtskrippen sowie Kunstgewerbe gehörten zu den Schwerpunkten des Marktes. Auch alte Handwerkskunst, wie die des Korbflechtens, war nicht nur als fertiges Produkt zu bestaunen, sondern wurde vorgestellt. So hatte Johann Schröders in einer Toreinfahrt seine „Plank” aufgestellt und demonstrierte seine Flechtkunst mit Weiden.

Viele Vereine und Gruppen nutzten auch in diesem Jahr den Waldfeuchter Weihnachtsmarkt, um an weihnachtlich geschmückten Ständen über ihre Arbeit zu informieren. Dazu gehörte auch der gerade erst gegründete Verein für Historische Mühlen, der mit einem naturgetreuen Modell der Haarener Mühle einen echten Blickfang im Schatten der Pfarrkirche präsentierte.