Kreis Heinsberg: Bert Wirtz aus Heinsberg soll neuer IHK-Präsident werden

Kreis Heinsberg : Bert Wirtz aus Heinsberg soll neuer IHK-Präsident werden

Bert Wirtz aus Heinsberg soll neuer Präsident der der Industrie- und Handelskammer Aachen (IHK) werden. Sein Vorgänger, Dipl.-Kfm. Michael Wirtz, wird am 16. Juni 2008 nach nahezu elf Jahren an der Spitze das Amt als IHK-Chef niederlegen.

Wirtz hatte bereits bei seiner Wiederwahl im Januar 2006 erklärt, das Amt im Laufe der Wahlperiode der Vollversammlung in andere Hände legen zu wollen, um sich noch stärker den Aufgaben im Beirat seiner Stolberger Unternehmensgruppe widmen zu können.

Präsidium und Hauptausschuss der IHK schlagen der Vollversammlung vor, den Heinsberger Unternehmer Bert Wirtz (61) zum neuen Präsidenten zu wählen. Hierüber entscheidet die Vollversammlung der Kammer am 16. Juni 2008.

Bert Wirtz ist geschäftsführender Gesellschafter der Mobau Wirtz-Unternehmensgruppe und der Mobau Wirtz & Classen GmbH & Co. KG mit Sitz in Heinsberg. Er gehört der Vollversammlung seit 1990 an und wurde 2002 erstmals zum Vizepräsidenten gewählt.

In der Gruppe, die im Baustoffhandel operiert, sind rund 400 Mitarbeiter tätig, die einen Umsatz von 135 Millionen Euro erwirtschaften.