Höngen: Beim Oktoberfest wie auf der „Wiesn” gefühlt

Höngen : Beim Oktoberfest wie auf der „Wiesn” gefühlt

In Höngen ging es traditionsgemäß wieder einmal hoch her. Der Förderverein für geistig-körperlich Behinderte im Selfkant hatte seine Betreuungsgruppe mit ihren Eltern in die Schulaula zu einem Oktoberfest eingeladen.

Die Büsch-Band aus Selfkant-Tüddern ließ mit ihrer zünftigen Musik gänzlich vergessen, dass die Teilnehmer sich nicht auf der „Wiesn” in München befanden.

Als Anspielung auf die bayrische Lebensart legten die Behinderten mit viel Hallo einen Holzsäge-Schauteil ein.

Dankbar dafür, wieder einmal ein paar schöne, sorgenfreie Stunden erlebt zu haben, verabschiedeten sich die Gäste nach einem gelungenen Programm.