Kreis Heinsberg: Bei Kontrollen sind 284 Verkehrsteilnehmer zu schnell

Kreis Heinsberg : Bei Kontrollen sind 284 Verkehrsteilnehmer zu schnell

Beamte der Kreispolizeibehörde haben am Dienstag unter Beteiligung der Ordnungsämter Heinsberg und Geilenkirchen zum wiederholten Male Kontrollen vorgenommen. In Heinsberg, Geilenkirchen, Erkelenz und Wegberg wurden insgesamt 301 Personen und 259 Fahrzeuge überprüft, berichtete die Polizei-Pressestelle am Mittwoch.

Unter anderem wurden drei Personen mit Betäubungsmitteln angetroffen. Das Rauschgift wurde sichergestellt.

Die gefahrene Geschwindigkeit wurde an mehreren Stellen mit mobilen Messgeräten der Polizei kontrolliert. Dabei wurden insgesamt 3036 Fahrzeuge gemessen, von denen 284 zu schnell unterwegs waren: 257 Verwarnungsgelder und 27 Anzeigen sind die Folge. Den traurigen Spitzenreitern, die in einer 70-er Zone um 42 und in einer 50-er Zone um 21 km/h zu schnell unterwegs waren, drohen Fahrverbote.

In den kommenden Wochen sollen weitere Kontrollen folgen.

Mehr von Aachener Nachrichten