Kreis Heinsberg: BDKJ gründet Bündnis für Freiräume

Kreis Heinsberg : BDKJ gründet Bündnis für Freiräume

Im Rahmen des Regionalausschusses des BDKJ-Regionalverbandes (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) Heinsberg ist das regionale Bündnis für Freiräume offiziell gegründet worden. Bereits vor rund vier Jahren hatte der Kreis Heinsberg mit seinem Antrag „Befreit die Freizeit“ auf der BDKJ-Diözesanversammlung das Thema vorangebracht.

Michael Kock, geistlicher Leiter des BDKJ-Regionalverbandes, freute sich darüber, dass aus dem damaligen Antrag mittlerweile eine landesweite Aktion des Landesjugendringes NRW gewachsen ist. „Zudem ist es prima, dass wir mit dem Bundestagsabgeordneten Norbert Spinrath einen ersten politischen Unterstützer gefunden haben. Zu Beginn des Jahres 2016 werden wir auch auf die weiteren Abgeordneten und Kirchenvertreter des Kreises Heinsberg zugehen.“

Im Rahmen der Regionalausschusssitzung unterschrieben Spinrath und der Regionalvorstand den Unterstützervertrag. Der Bundespolitiker verpflichtet sich damit, bei der Umsetzung des Bündnisses den Regionalverband zu unterstützen und die geforderten Themen auch in Landes- und Bundespolitik einzubringen. Markus Schnorrenberg: „Es würde uns freuen, wenn noch weitere Institutionen, Vereine und Persönlichkeiten aus dem Kreis Heinsberg ihre Bereitschaft erklären, dem regionalen Bündnis beizutreten und sich für die Forderungen dieses Bündnisses sich einsetzen.“

Zu Beginn des Abends hatten die Teilnehmer das historische Klassenzimmer in Immendorf besucht und erfahren, wie die Schule früher abgelaufen ist. Sicherlich auch ein guter Einstieg in den Abend, wo es darum ging, dass Kinder und Jugendliche heute gar keine Zeit mehr für Freizeit und Vereine haben, da sie mit der Schule und den Hausaufgaben mehr als ausgelastet sind.

Markus Schnorrenberg, bisheriges Mitglied des Regionalvorstandes, verabschiedete sich aus dem Vorstand. Michael Kock und Lisa Elsberger bilden nun zusammen mit dem regionalen Mitarbeiter Rene Klanten den Regionalvorstand, der im kommenden Jahr komplett zur Neuwahl steht. Schnorrenberg wird weiterhin den BDKJ-Regionalverband im Jugendhilfeausschuss des Kreises Heinsberg vertreten und am regionalen Bündnis für Freiräume mitarbeiten.

Wer weitere Informationen zum Bündnis für Freiräume gibt es bei Michael Kock unter Telefon 02431/9733180 oder heinsberg@bdkj-aachen.de.