Kreis Heinsberg: Bau der EK5 beginnt: Spatenstich mit Minister am 19.April

Kreis Heinsberg : Bau der EK5 beginnt: Spatenstich mit Minister am 19.April

Eines der größten Straßenbauprojekte des Kreises Heinsberg der letzten Jahre, der Bau der EK 5 als Ortsumgehung für Haaren, Kirchhoven, Lieck und Heinsberg, beginnt am Montag, 19. April, um 12 Uhr mit dem symbolischen Ersten Spatenstich.

Dazu wird Landrat Stephan Pusch für den Kreis Heinsberg als Baulastträger den Minister für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Lutz Lienenkämper, vor Ort begrüßen können. Zu den geladenen Gästen gehören unter anderem die Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen aus der Gemeinde Waldfeucht und Wolfgang Dieder aus der Stadt Heinsberg sowie die Vertreter der beteiligten Behörden und Institutionen. Zu dem kurzen Festakt sind interessierte Bürger ebenfalls eingeladen, teilte die Pressestelle des Kreises mit. Der Erste Spatenstich wird im Bereich der Straße Entenpfuhl im Gewerbegebiet Waldfeucht-Haaren vollzogen.

Das etwa 182 Kilometer lange Kreisstraßennetz wird mit dem Bau der Kreisstraße EK 5 um einen weiteren Straßenabschnitt von 7,4Kilometern Länge ergänzt. Damit sollen vor allem die langen Durchfahrten der genannten Orte spürbar vom Durchgangsverkehr entlastet werden.

Der Kreis Heinsberg wertet die Verwirklichung des mit 17 Millionen Euro veranschlagten Straßenbauprojektes als sehr bedeutsam für die Region.