Heinsberg-Oberbruch: Baseballkappe liefert erste Spur zum Vergewaltiger aus Oberbruch

Heinsberg-Oberbruch : Baseballkappe liefert erste Spur zum Vergewaltiger aus Oberbruch

Die Polizei hat eine erste heiße Spur vom Vergewaltiger aus Oberbruch. Wie berichtet hatte in den frühen Morgenstunden des 21. April gegen zwei Uhr ein Unbekannter eine 25-jährige Frau aus Köln nahe der Boos-Fremery-Straße in Oberbruch vergewaltigt.

Der Mann wird auf etwa 20 bis 25 Jahre geschätzt. Nach Auswertung von gefundenen DNA-Spuren steht jetzt zweifelsfrei fest, dass es sich um denselben Täter handelt, der bereits dreimal im Herbst und Winter in unmittelbarer Nähe Frauen vergewaltigt hatte.

Bei der letzten Tat wurde eine schwarze Adidas-Baseball-Kappe gefunden. Polizeihauptkommissar Karl-Heinz Frenken erklärte soeben unserer Zeitung: „Es steht ganz klar fest, dass der Täter diese Kappe trug”. Dies bestätige das Untersuchungsergebnis des Landeskriminalamtes. An der Baseball-Kappe wurden sehr kurze Haare von dem Vergewaltiger gefunden.

Die Ermittlungskommission arbeitet fieberhaft an dem Fall erhofft sich nun entscheidende Hinweise auf den Täter. Die Haarspuren bestätigen eindeutig, dass der Mann auch jetzt noch kurze Haare trägt. Die Polizei gibt eine Beschreibung der Kappe: Die schwarze Baseballkappe hat die weiße Aufschrift „adidas” mit den entsprechenden drei Streifen. Das Kopfteil besteht aus einem leichten Baumwollstoff und weist eindeutige Tragespuren auf.

Der Schirmschutz hat vorne einen hellen Rand. Die Ermittler erhoffen sich durch die Beantwortung folgender Fragen entscheidenden Hinweise: Wer hat eine solche Kappe getragen? Wo wird diese Kappe vermisst? Wer hat in der Nacht zum Samstag, 21. April, einen jungen Mann mit dieser Kappe im Bereich der Boos-Fremery-Straße gesehen? Hinweise zu der Kappe und dem Täter werden erbeten an die Ermittlungskommission der Polizei in Heinsberg, Tel.: 02452-920-0 oder jede andere Polizeidienststelle.