Autofahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Autofahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln

Kreis Heinsberg. Am Wochenende wurden bei polizeilichen Kontrollen im Kreisgebiet fünf Fahrten unter Alkohol- beziehungsweise Betäubungsmitteleinfluss in Oberbruch, Kleingladbach, Übach-Palenberg und Wassenberg gestoppt.

Den Betroffenen wurde die Weiterfahrt untersagt und Anzeige gegen sie erstattet. Vier Verkehrsteilnehmern wurde eine Blutprobe entnommen.

Bei insgesamt drei Personen fanden die Beamten in Kleingladbach und Wassenberg Heroin und Marihuana. Die Rauschgifte wurden sichergestellt, gegen die Betroffenen Anzeige erstattet.

In Süsterseel wurde ein Verkehrsteilnehmer angehalten, der ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum führte, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und Anzeige gegen ihn erstattet.

Bei einer Kontrolle in Hatterath stellten die Beamten fest, dass der angehaltene Kraftfahrzeugführer sein Fahrzeug nicht für den Straßenverkehr zugelassen hatte.

Keinen ausreichenden Versicherungsschutz stellten die Beamten bei einem Fahrzeug fest, dass sie in Übach-Palenberg kontrollierten. Auch in diesen Fällen waren Anzeigen und Untersagung der Weiterfahrt die Folge.