Kreis Heinsberg: Apotheker im Kreis Heinsberg warnen

Kreis Heinsberg : Apotheker im Kreis Heinsberg warnen

Die Apotheker im Kreis Heinsberg warnen vor Verkaufsveranstaltungen, bei denen „dubiose Wundermittel zu überhöhten Preisen angeboten werden”.

Die Veranstaltungen würden in der Regel in Gaststätten stattfinden. Gelockt würden die Besucher mit einem kostenlosen Mittagessen sowie Einkaufsgutscheinen und Geschenken. Während der mehrstündigen Veranstaltung würden die angeblichen Vorzüge des Mittels angepriesen.

„Teilnehmer berichten, dass das Präparat gegen alles helfen soll - von Krebs bis zu diversen Alterserkrankungen”, erklärte Hans Kühle, Pressesprecher der Apotheker im Kreis. Besonders raffiniert sei, dass die Verkäufer das Wunderpräparat mit einem irregulären Preisvergleich anbieten würden. Der Verkäufer erkläre dann, dass die Gäste nur heute die einmalige Gelegenheit hätten, das Mittel für die Hälfte zu bekommen. Dieser „Sonderpreis” liege aber in der Regel immer noch um die 400 Euro.

„Die Erfahrung zeigt leider, dass immer wieder Menschen auf die Versprechungen hereinfallen und das vermeintliche Wundermittel kaufen”, berichtete Apotheker Hans Kühle. Da würden Geschäfte auf Kosten Kranker und meist älterer Menschen gemacht. Die Apotheker raten dringend, sich nicht von den falschen Versprechungen locken zu lassen und die angepriesenen Mittel keinesfalls auf derart dubiosen Verkaufsveranstaltungen zu erwerben. „Niemand weiß genau, was in den Präparaten enthalten ist”, so Kühle. Im harmlosesten Fall habe das Mittel keine Wirkung, im schlimmsten sei es gesundheitsschädlich.