Apotheker geben Tipps

Apotheker geben Tipps

Kreis Heinsberg. Die Apotheker im Kreis Heinsberg geben in unserer Zeitung Tipps, wie man sich optimal auf sportliche Aktivitäten vorbereitet und welche Maßnahmen zu ergreifen sind, wenn es trotzdem zu einer Verletzung kommt.

Mit dem Anstieg der Temperaturen steigt auch die Zahl der Jogger, Radfahrer oder Inlineskater auf Straßen und in Parks. Im Kampf gegen überflüssige Pfunde und auf der Suche nach dem Wohlgefühl zieht es sie verstärkt ins Freie. Doch leider nimmt dabei auch das Verletzungsrisiko zu, denn oftmals wollen die Hobbysportler nach langer Pause zu viel auf einmal.

„Wichtig ist es, nicht zu übertreiben”, sagt Hans Kühle, der Pressesprecher der Apotheker im Kreis Heinsberg. „Gerade ungeübte Sportler sollten es langsam angehen lassen. Die meisten Verletzungen haben ihre Ursache in einer zu hohen Risikobereitschaft, Selbstüberschätzung, ungenügendem Trainingszustand und mangelhafter Vorbereitung.”

Wer das Verletzungsrisiko minimieren möchte, sollte sich ausreichend Aufwärmen und sich durch regelmäßiges Training allmählich steigern, so Kühle.