Kreis Heinsberg: Anton-Heinen-Volkshochschule präsentiert Konzert- und Kabarettprogramm

Kreis Heinsberg : Anton-Heinen-Volkshochschule präsentiert Konzert- und Kabarettprogramm

Ein abwechslungsreiches und hochrangiges Konzert- und Kabarettprogramm verspricht die Anton-Heinen-Volkshochschule des Kreises Heinsberg für 2018/2019. nicht nur bei den (bereits vorgestellten) Meisterkonzerte der VHS in Erkelenz treten dabei kreisweit namhafte Künstler auf.

Den Anfang macht ein Konzert des Trio Fado am 26. September in der Evangelischen Kirche in Heinsberg. Das Ensemble um die Sängerin Maria Carvalho bringt im Rahmen der Interkulturellen Woche im Kreis Heinsberg stimmungsvoll die traditionelle melancholische Musik Portugals auf die Bühne. Das Konzert wird gemeinsam mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Kreises Heinsberg veranstaltet.

Seit einem Jahr besteht eine Kooperation zwischen der Volkshochschule und dem Chor 77. Gemeinsam mit Partnerchören aus Breteuil in der Normandie (Frankreich) präsentiert das Ensemble mit seinem Dirigenten Guido Janssen französische und deutsche Volkslieder und Balladen. Das Konzert findet am 13. Oktober in der Pfarrkirche St. Stephanus in Kleingladbach statt.

„Kammermusik vom Feinsten“ ist am 15. November im Musiksaal des Kreisgymnasiums in Heinsberg angesagt. Die Violinistin Susanna Schael hat das Duo Modus aus Israel eingeladen und wird mit diesem Werke von Beethoven und Schumann präsentieren.

Ein beeindruckendes multimediales Konzert zum Gedenken an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren mit Pianist Desar Sulejmani und Cellist Olsi Leka folgt am 30. November in der Wegberger Mühle.

Schon seit vielen Jahren sind die beiden Neujahrskonzerte der Volkshochschule, die gemeinsam mit der gastgebenden Stadt veranstaltet werden, Publikumsmagnete. Am 6. Januar gastiert die Neue Philharmonie Frankfurt in der Aula des Gymnasiums in Hückelhoven, am 12. Januar die Junge Philharmonie Köln im Pädagogischen Zentrum in Übach-Palenberg.

An den Namensgeber der VHS, den Volksbildner Anton Heinen, erinnert das alljährliche Konzert mit Collegium Musicum, dem Kammerorchester der Volkshochschule, in Heinens letzter Wirkungsstätte, in der Pfarrkirche St. Mariä Himmelfahrt in Wegberg-Rickelrath. Das Konzert unter Leitung von Ernest Frissen findet am 27. Januar statt.

Junge Kleinkunst mit dem Duo „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“ ist am 3. Februar in der Städtischen Realschule Geilenkirchen zu erleben. Das neue Programm „Gleich knallt‘s“ gilt als entwaffnend komisch bis romantisch-melancholisch, politisch-agitierend und kalauernd versöhnlich.

Ein besonderes Konzert findet am 7. April zum ersten Mal im Heinsberger Begas-Haus statt. Vor den Werken der Künstlerfamilie Begas wird die Mezzosopranistin Agnes Erkens Lieder aus dem 19. Jahrhundert vortragen, die eine enge Verbindung zum Leben der Familie und zu den Gemälden des Museums haben.

„Ein Weltstar der Klassik“, so die Ankündigung, der Geiger Nemanja Radulovic, tritt am 7. April gemeinsam mit dem Bayerischen Kammerorchester in der Aula des Städtischen Gymnasiums Hückelhoven auf. Dieses Konzert wird von der VHS gemeinsam mit dem Verein Con brio und der Stadt Hückelhoven veranstaltet.

Am 19. April wird Frau Höpker in der Städtischen Realschule Geilenkirchen zum fünften Mal zum Gesang bitten.

Das traditionsreichste Konzert der VHS findet am 12. Mai in der Wegberger Mühle statt. Zum 25. Mal präsentiert das beliebte Salonorchester Da Capo mit dem Dirigenten Ernest Frissen schwungvolle Melodien zum Muttertag.

Gemeinsam mit den Freunden der Kammermusik Übach-Palenberg präsentiert die VHS schließlich das Holzbläserquartett Ensemble Corrélatif. Am 26. Mai finden im Schloss Zweibrüggen morgens ein Kinderkonzert und abends ein Programm mit französischen Werken des 20. Jahrhunderts statt.

Mehr von Aachener Nachrichten