Erkelenz: Am Bahnhofsvorplatz wird gebuddelt

Erkelenz : Am Bahnhofsvorplatz wird gebuddelt

Die Diskussion um den Umbau der Kölner Straße hat weitaus länger gedauert als der Umbau selbst.

Genau dies wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch auf den Umbau des Bahnhofsvorplatzes zutreffen. Auf Grundlage des Bahnhofsworkshops vom Jahre 1999/2000 unter Anleitung des Büros Heinz und Jahnen wird nun das Projekt in die Tat umgesetzt.

Die Baustelle wurde bereits eingerichtet, mit den Bauarbeiten an der Anton-Raky-Allee und in Höhe des Freiheitsplatzes begonnen. Bahnkunden und Passanten müssen mit einigen Unannehmlichkeiten rechnen, entschädigt werden sie später mit einem ganz neuen Erscheinungsbild dieses Bereiches.

Insgesamt kostet das Bauvorhaben mit Kanalsanierung und Straßenbau rund 1,6 Millionen Euro. An Fördermitteln erhielt die Stadt hierfür eine Million Euro. Leider weniger als beantragt, wie der Technische Beigeordnete Ansgar Lurweg sagt.

Nun hat die Stadt ein Problem, kommen doch allein für diesen Bereich 380.000 Euro Kosten auf sie zu, die aus eigener Tasche gezahlt werden müssen.