Aachen/Alsdorf: Alexianer ziehen nach Alsdorf um

Aachen/Alsdorf : Alexianer ziehen nach Alsdorf um

Die Aachener Alexianer GmbH will im Alsdorfer Stadtteil Schaufenberg ein neues Wohnheim für geistig behinderte Erwachsene errichten. Der Verkauf des entsprechenden rund 3500 Quadratmeter großen Grundstücks an der Luisenstraße war jetzt Thema im Alsdorfer Stadtentwicklungsausschuss.

Dort haben die Politiker einer Änderung des Bebauungsplans für das Grundstücks zugestimmt, die es erlaubt, das künftige Gebäude zur Straße Am Kreuzberg auszurichten.

Mit dieser Änderung signalisiert die Politik ihr großes Interesse an der Ansiedlung der Alexianer GmbH in Alsdorf. Die würde, wenn alle Pläne und Förderanträge durchgehen, das Haus Martin in Aachen aufgaben. In dem Haus in direkter Nähe zum Luisenhospital sind aktuell 24 Frauen und Männer untergebracht. Sie würden gemeinsam mit der Stammbelegschaft nach Alsdorf umziehen.

„Unser Haus Martin in Aachen liegt vom sozialen Umfeld her betrachtet ungünstig“, erklärt Alexianer-Wohnbereichsdirektor Jürgen Amberg. „In Alsdorf sehen wir einen deutlich besseren Standort, zumal wir uns auch in der Städteregion in die Breite bewegen wollen.“

Im Aachener Wohnheim sollen demnach in Zukunft Suchtkranke betreut werden. Amberg hofft, dass das Alsdorfer Heim 2014 eröffnet werden kann.

(hob)