A 46: Überschlag und ein Böschungs-Rutscher

A 46: Überschlag und ein Böschungs-Rutscher

Kreis Heinsberg. Noch recht glimpflich verlaufen ist ein Verkehrsunfall, der sich am Samstag gegen 19.20 Uhr auf der A 46, kurz hinter der Auffahrt bei „Janses Mattes” in Heinsberg ereignete.

Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei Eschweiler war ein 20-Jähriger aus Erkelenz, der von Heinsberg aus in Richtung Erkelenz fuhr, offenbar zu nah auf ein vorausfahrendes Fahrzeug aufgefahren, wollte daraufhin ausweichen, um an diesem vorbeizufahren, verriss dabei jedoch das Steuer, geriet ins Schleudern und überschlug sich mit seinem Pkw.

Der Wagen blieb auf dem Dach liegen, der Fahrer erlitt eine leichte Gehirnerschütterung. Er wurde ins Krankenhaus Heinsberg gebracht, konnte dort aber am Abend schon wieder entlassen werden. Die Autobahnauffahrt „Janses Mattes” war für etwa eine Stunde gesperrt.

Am selben Abend, gegen 22.36 Uhr, kam es ebenfalls auf der A 46, diesmal Richtung Heinsberg, Höhe Dremmen, zu einem weiteren Verkehrsunfall. Eine 20-jährige Geilenkirchenerin war laut Polizei wegen einer Unachtsamkeit - Griff zum Taschentuch - von der Fahrbahn abkommen, in die Böschung gerutscht und dort zum Stillstand gekommen. Kein weiterer Pkw wurde in den Unfall verwickelt, es blieb bei Sachschaden.