Wegberg: 500 Euro-Spende hilft Kindern in neuem Heim

Wegberg : 500 Euro-Spende hilft Kindern in neuem Heim

Der Kleinstheimverbund (KHV) eröffnete am 1. Januar in Wegberg sein drittes Kleinstheim.

Dort finden Kinder und Jugendliche, die aus verschiedenen Gründen nicht in ihren Familien leben können, ein neues Zuhause.

Am 3. Januar zog das erste Kind ein und mittlerweile wohnen sechs Kinder im Haus, was von Hausleiterin Dagmar Dreesen und Erzieherin Stella Cloeters mit großem Engagement renoviert und eingerichtet wurde.

In der Nachbarschaft ist die „Familie” sehr freundlich aufgenommen worden, und durch die Unterstützung einer Nachbarin erhielt das Haus jetzt eine Geldspende über 500 Euro.

Zur Weihnachtsfeier der Mitarbeiter des Krankenhauses Wegberg spendeten die Gewerbetreibenden der Stadt Wegberg Präsente, die dort anlässlich einer Tombola verlost wurden. Den Erlös aus dieser Tombola stifteten die Mitarbeiter sozialen Zwecken. In diesem Jahr haben sich die Mitarbeiter für das Haus des Kleinstheimverbundes entschieden.

Die Mitarbeiter und Kinder des Kleinstheimes freuen sich sehr, da die Spende gut für das weitere Einrichten und den Urlaub im Sommer genutzt werden kann.