Erkelenz: 400 neue Arbeitsplätze: Erkelenzer Rat gibt grünes Licht

Erkelenz : 400 neue Arbeitsplätze: Erkelenzer Rat gibt grünes Licht

Die Ansiedlung eines großen Industrieunternehmens an der Tenholter Straße ist ihrer Verwirklichung einen großen Schritt näher gekommen.

Der Stadtrat beschloss im nichtöffentlichen Teil die erforderlichen Grundstücksan- und -verkäufe. Ein Unternehmen aus der Region plant die Übersiedlung nach Erkelenz.

Auf dem Gelände zwischen dem Agrarzentrum und dem Feldweg nach Bellinhoven soll gegenüber dem Gewerbe- und Industriepark Commerden der Betrieb entstehen, in dem bis zu 400 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen würden. Zu den am jetzigen Standort vorhandenen rund 250 könnten zusätzlich rund 150 neue möglich werden, hieß es im Rathaus.

Zwar sind jetzt nach der Ratssitzung alle Ampeln auf grün gestellt, aber endgültig sicher sei die Ansiedlung erst, wenn die Tinte unter den Notarsverträgen trocken sei.

So lange will sich auch Bürgermeister Peter Jansen nicht namentlich über den neuen Betrieb in Erkelenz äußern. Noch in diesem Jahr soll der Bau von Gebäuden in Angriff genommen werden, spätestens 2009 soll die Produktion beginnen.