Hückelhoven-Kleingladbach: 18 Teams spielen an der Heubahn

Hückelhoven-Kleingladbach : 18 Teams spielen an der Heubahn

18 Mannschaften sind beim traditionellen Nico-Peters-Gedächtnisturnier von Viktoria Kleingladbach vom 20. bis 29. August am Ball.

Waren die Teilnehmerfelder in den vergangenen Jahren auch angesichts des damals frühen Termins erheblich kleiner, nutzen jetzt viele Mannschaften die Chance zum letzten Test unter Turnierbedingungen kurz vor der Saison.

Veranstalter Viktoria Kleingladbach hat die 18 Teams in sechs Vorrundengruppen eingeteilt. Das Programm auf der Sportanlage an der Heubahn wird an diesem Wochenende abgewickelt. Jedes Spiel dauert zweimal 20 Minuten.

Die sechs Gruppensieger qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die am 28. August in zwei Gruppen in Kurzspielform ausgetragen wird. Am 29. August gibt es das kleine Finale (15 Uhr) und das Endspiel (17.30 Uhr). Titelverteidiger ist Sparta Gerderath.

Der Sieger erhält den wertvollen Wanderpokal, an die besten vier Mannschaften werden insgesamt 650 Euro an Preisgeldern ausgeschüttet; der Erste bekommt davon 300. Zu allen Spielen wird kein Eintrittsgeld erhoben.

Der Spielplan:

20. August, ab 18 Uhr, Vorrundengruppe 1, mit Kleingladbach, Myhl, Marienberg.

21. August, ab 14 Uhr, Gruppe 2, mit Haaren, Klinkum, Lövenich. Ab 18 Uhr, Gruppe 3, mit Brachelen, Millich, Scherpenseel.

22. August, ab 10 Uhr, Gruppe 4, mit Schaufenberg, Holzweiler, Gerderath. Ab 14 Uhr, Gruppe 5, mit Germania Hilfarth, Ratheim, Kirchhoven.Ab 18 Uhr, Gruppe 6, mit Schwanenberg, Helpenstein, Jahn Hilfarth.

Am Samstag, 28. August, spielt ab 14 Uhr die Zwischenrunden-Gruppe A mit den Siegern der Gruppen 1, 3 und 5. Um 18 Uhr beginnt die Gruppe B mit den Siegern der Gruppen 2, 4 und 6.