Kirchhoven: 140 Jahre MGV St. Josef mit Festkonzert

Kirchhoven : 140 Jahre MGV St. Josef mit Festkonzert

Der MGV St. Josef Kirchhoven feiert in diesem Jahr sein 140-jähriges Bestehen. Er gehört damit zu den ältesten Männergesangvereinen im Kreisgebiet Heinsberg.

In der heutigen Zeit, bei gänzlich verändertem Freizeitverhalten der Bürger, verbunden mit einem Höchstangebot an sportlicher und kultureller Betätigungsvielfalt, ist der solide Fortbestand eines solchen Vereins nicht mehr selbstverständlich.

Die Anzahl der gemeldeten Männergesangvereine im Deutschen Sängerbund nimmt stetig ab, da die Vereine hinsichtlich der Mitglieder „überaltern” und sich mit der Nachwuchsgewinnung schwer tun.

Mit seinen 36 Sängern verzeichnet der MGV St. Josef Kirchhoven derzeit noch einen komfortablen Mitgliederstand. Es gilt für die kommenden Jahre, diesen Mitgliederstand zumindest so zu halten, das man in allen Stimmlagen weiterhin eine sangesfähige, akzeptable Chorgemeinschaft darstellt.

Dieses Ziel verfolgte der Verein schon in der jüngeren Vergangenheit. Es gelang in den letzten Jahren, eine Reihe jüngerer, sangesfreudiger Interessenten als aktive Sänger zu gewinnen.

Das diesjährige Konzert, anlässlich des „runden Geburtstages” als Festkonzert deklariert, gestaltet im Programmablauf ausschließlich der Männergesangverein St. Josef Kirchhoven unter Leitung seines Dirigenten Harry Ramackers.

Die bekannte niederländische Sopranistin Karin Coenen und der Bariton Peter Cox, ebenfalls aus dem grenznahen Nachbarland, unterstützen die Mannen von St. Josef in deren Liedvorträgen und sind auch in Solobeiträgen zu hören. Am Klavier begleitet die Pianistin Gabi De Vies-Fygen.

Der vorgesehenen Liedauswahl ist der Stempel des nunmehr seit zwei Jahren mit der musikalischen Leitung betrauten niederländischen Chorleiters Harry Ramackers aufgedruckt.

In der noch kurzen Zeit seines Wirkens in Kirchhoven verstand er es ausgezeichnet, den Chor wieder aus einem niveaumäßigen Zwischentief zu führen. Dabei setzte er in puncto Stilrichtung einerseits, wie auch in der musikalischen Verbesserung des Chorgesanges andererseits, eigene Akzente.

Mit bemerkenswertem Einfühlungsvermögen, ohne jedoch Autorität vermissen zu lassen, mit geduldigem Stehvermögen, das gesetzte Ziel aber immer im abgesteckten Zeitrahmen haltend, und mit einer Lockerheit, die die Chorgemeinschaft motiviert und zur Mitarbeit veranlasst, ist Harry Ramackers ein absoluter Glücksgriff.

Zu seinem ansprechenden Festkonzert am Samstag, 7. Dezember, 20 Uhr, in der bestuhlten Mehrzweckhalle der Grundschule Kirchhoven lädt der MGV St. Josef herzlich ein.

Eintrittskarten zum Preis von 6 Euro sind erhältlich im „Sport- und Sängerheim”, der Gaststätte Winkler in Kirchhoven, Waldfeuchter Straße 162, bei allen aktiven Sängern und an der Abendkasse.