Kreis Düren: 1200 Aktive absolvieren fast 220 Tänze beim 58. Grenzland-Tanzturnier

Kreis Düren : 1200 Aktive absolvieren fast 220 Tänze beim 58. Grenzland-Tanzturnier

Die Arena des Kreises Düren zeigte sich am Wochenende voll der Aufgabe gewachsen, eine riesige, bunte Schar von Tänzerinnen mit Trainern und großem Anhang zu beherbergen. Die KG „Holzpoeze Jonge“ hatte zum 58. Grenzland-Tanzturnier eingeladen.

Das Turnier fand statt im Rahmen des karnevalistischen Tanzsports des „Bundes Deutscher Karneval“. Die Wettkämpfe zählten zur Qualifikation für die Halbfinals der „Deutschen Meisterschaft“.

Schon der Blick auf die enorme Teilnehmerzahl nötigte dem Laien Respekt ab: Samstag und Sonntag sollte es innerhalb von 18 Stunden 218 Tänze geben. 1200 Aktive aus 58 Vereinen bevölkerten im Wechsel mit 300 Trainern die Arena. Dabei darf man die mitgereisten Fans nicht vergessen, die aus acht Bundesländern angereist waren, um ihre Kinder, Geschwister, Freunde und Bekannten zu unterstützen. Die Teilnehmer kamen aus NRW, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Bayern, Saarland, Hessen, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt. Begrüßen durften die „Holzpoeze Jonge“ mehrere amtierende norddeutsche Meister, deutsche Vize-Meister und deutsche Meister.

Gekämpft wurde in verschiedenen Altersklassen und unterschiedlichen Kategorien. Zur Altersklasse I (Jugend) zählen die Jahrgänge 2007 bis 2012. Zur Altersklasse II (Junioren) gehören die Jahrgänge 2003 bis 2006. Diese Aktiven tanzten in den Kategorien Tanzpaare, Tanzgarde, Tanzmariechen, Schautanz.

Bei den Tanzpaaren der Altersklasse I triumphierten Maya Graßmann und Luis Tollhausen von der KG „Wendener Seempött“ aus Winden. Lina Hühn und Raphael Bertges von der KG „Rot-Weiß Feste Zons“ wurden Zweite. Der dritte Platz wurde nicht vergeben. Den Wettbewerb der Tanzgarden in dieser Altersklasse gewann der „TSA TV 73 Würzburg“, gefolgt von der „TK BoKaGe Bocholt“ und Tänzerinnen der KG „Schwerfe bliev Schwerfe“. Siegermariechen in der Altersklasse I wurde Malina Schröder vom „TC Fidele Sandhausen Oberlar“. Den zweiten und dritten Platz ergatterten Laura Kauper von der KG „Elferrat Rott“ und Magdalena Bandrowska von der „TSG TSV Bocholt“.

Altersklasse I Jugend

Mit ihrem Schautanz in der Altersklasse I Jugend überzeugten Tänzer der „Suttroper KG“. Auf den Treppchen zwei und drei standen der „TSA Sauerland im TV Arnsberg“ und der „TSA TV 73 Würzburg“.

In der Altersklasse II gab es folgende Ergebnisse: Bei den Tanzpaaren siegten Milena Öhrlein und Samuel Stith vom „TSA TV 73 Würzburg“. Die Tanzgarden wurden von der „TK Rote Husaren Neuenkirchen“ dominiert. Linn Sophie Endema, ebenfalls Mitglied der „TK Rote Husaren Neuenkirchen“, wurde Siegerin der Tanzmariechen. In der Kategorie Schautanz setzte sich das Team der „TSG TSV Bocholt“ durch.

In der Altersklasse III gewann das Tanzpaar Lena Kern und Thomas Kwick. Hier ergatterten Sarah Danowski und Nico Bonn von den „Wendene Seempött“ den dritten Rang.

In der Kategorie „Tanzgarde Weiblich“ setzten sich die Tänzerinnen der „KTC Alsdorfer Tänzer“ durch. In der „Tanzgarde Gemischt“ eroberte die KG „Schwerfe bliev Schwerfe“ den ersten Platz. Liane Wolf von den „Besenbindern“ der KC Rottenbach siegte bei den Tanzmariechen. Beim Schautanz dieser Altersklasse tanzte die KG „Humor Merzig“ auf Treppchen Nummer eins. Hier konnten sich die „Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath“ über den zweiten Platz freuen.