Erkelenz: 97-Jährige bei Feuer in Seniorenwohnheim verletzt

Erkelenz: 97-Jährige bei Feuer in Seniorenwohnheim verletzt

Zu einem Brand in einem Seniorenwohnheim in Erkelenz an der Südpromenade ist es am Montag gegen 14.35 Uhr gekommen. Dabei erlitt vermutlich eine 97-Jährige eine Rauchvergiftung.

In einem Appartement in einem Nebentrakt des Haupthauses geriet laut Polizeibericht aus bisher ungeklärter Ursache eine Küchenzeile in Brand. Das Personal rettete die 97-jährige Bewohnerin aus dem Appartement und alarmierte die Feuerwehr.

Die Erkelenzer Wehr konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen, so dass die Flammen nicht auf weitere Gebäudeteile übergriffen. Durch Rauchgase erlitt die 97-jährige Frau Verletzungen. Sie wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Erkelenzer Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise kamen keine weiteren Personen zu Schaden. Durch Lüfter konnte der Rauch schnell aus dem Gebäude entfernt werden. Eine Evakuierung des Hauses war nicht erforderlich.

Die Löschmaßnahmen machten eine großräumige Absperrung der Südpromenade notwendig, die erst gegen 16 Uhr aufgehoben werden konnte.

Mehr von Aachener Nachrichten