Erkelenz: „4 vor 12” ist gleich doppelt im Einsatz

Erkelenz: „4 vor 12” ist gleich doppelt im Einsatz

Die Sommerpause fällt aus: Nachdem das Erkelenzer Kabarett-Quartett „4 vor 12” schon beim Menschenkickerturnier des Erkelenzer Kinderschutzbundes auf der Bühne stand und für Unterhaltung sorgte, ist das junge Ensemble auch in den nächsten Wochen aktiv.

Gleich zweimal gastieren Magda Sikora, Andreas Koerfer, Benjamin Koerfer und Dominik Mercks in den kommenden Wochen in Köln. Das Ensemble tritt auf Einladung der Initiative „EschtKabarett” am Freitag, 13. August, im Bürgerzentrum Ehrenfeld und am Donnerstag, 2. September, im Bürgerzentrum Engelshof in Köln-Porz auf.

Gemeinsam mit anderen Kabarettisten und Comedians gestalten „4 vor 12” ein abwechslungsreiches Programm rund um aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft.

Mit im Gepäck haben „4 vor 12” sowohl zeitlose Themen als auch neue Beiträge. „Natürlich lässt auch uns die Rücktrittswelle in der Politik nicht kalt”, erzählt Andreas Koerfer, „darum machen wir uns auf die Suche nach den historischen Wurzeln dieses Trends. ”Und Benjamin Koerfer ergänzt: „Außerdem hat die Fußball-WM bei uns Nachwirkungen - wir präsentieren eine sportliche Schaltkonferenz durch die Parlamente der Republik.

”Obwohl die vier Kabarettisten inzwischen in Bochum, Köln und Trier leben, proben „4 vor 12” traditionell in Erkelenz. Umso mehr freut sich das Quartett über heimische Schlachtenbummler bei den Kölner Auftritten. „Im Erkelenzer Land stehen wir wahrscheinlich erst Ende des Jahres wieder auf der Bühne”, sagt Dominik Mercks.