Kreis Heinsberg: 37 sehr gute Prüflinge kommen aus dem Kreis Heinsberg

Kreis Heinsberg: 37 sehr gute Prüflinge kommen aus dem Kreis Heinsberg

Auch 37 junge Menschen aus dem Kreis Heinsberg haben ihre Abschlussprüfung im Sommer mit der Note „sehr gut” bestanden. Die Industrie- und Handelskammer Aachen ehrte diese besondere Leistung in einer Feierstunde im Industriemuseum Zinkhütter Hof in Stolberg.

Diese Ehrung sei eine seiner schönsten Aufgaben, so IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Drewes, der den ehemaligen Auszubildenden Prüfungszeugnisse und Urkunden überreichte. „Die duale Berufsausbildung, die immerhin 60 Prozent der Schulabgänger durchlaufen, genießt im Ausland großes Ansehen und ist eines der größten deutschen Erfolgsmodelle”, so Drewes. Er prophezeite den jungen Prüflingen beste Zukunftschancen.

Die Wirtschaft habe ihre Krise überwunden und befände sich in einem stabilen Aufschwung. Die Unternehmen suchten vermehrt qualifizierte Fachkräfte bei gleichzeitigem demografischem Abschwung. Daraus ergebe sich zwangsläufig eine gute berufliche Position wie lange nicht mehr. Trotzdem sei es wichtig, sich mit dem jetzt Erreichten nicht zufrieden zu geben und berufliche Perspektiven durch Fortbildung weiter auszubauen, mahnte Drewes, „denn Stillstand ist Rückstand”.

Zum Schluss bedankte sich Jürgen Drewes bei allen Akteuren, die die Prüflinge unterstützt haben: bei den Ausbildern der Unternehmen, den Lehrern sowie den ehrenamtlichen Prüfern, die mit hohem Fachwissen und pädagogischem Einfühlungsvermögen die jungen Auszubildenden motiviert hätten.

Mehr von Aachener Nachrichten