BM Freisteller VIDEO

Unmut bei der Alemannia über abgesagtes Spiel

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
Fuat Kilic
Am Tag nach der Absage des Spiels wundert sich Alemannias Trainer Fuat Kilic über die frühzeitige Sperrung durch die Stadt Hagen. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. Am Tag nach der Absage des Spiels bei Sprockhövel war der Ärger bei Alemannias Trainer Fuat Kilic immer noch nicht verraucht. „Am Samstag sind 15 Grad gemeldet, und dienstags steht schon fest, dass der Platz unbespielbar ist“, wundert sich der Trainer über die frühzeitige Sperrung durch die Stadt Hagen.

„Das ist unbegreiflich.“ Kilic ist auch irritiert, dass der zuständige Westdeutsche Fußballverband da mitspielt und nicht auf einen Ausweichplatz drängt. „Das geht mir alles zu einfach.“ Die Partie soll nun am Mittwoch, 15. März, 19 Uhr im Ischelandstadion gespielt werden.

Wenig Begeisterung hat auch die Absage des Partie zwischen RW Oberhausen und Borussia Dortmund bei den Beteiligten hervorgerufen. Begründet wurde der Schritt damit, dass der türkischen Ministerpräsident Binali Yildirim im benachbarten Centro einen Werbeauftritt hat und zudem tausende Borussen-Fans vom Verband „befürchtet“ wurden, nachdem sie am Samstag beim Bundesliga-Heimspiel der ersten Mannschaft gegen den VfL Wolfsburg ausgesperrt wurden.

„Uns fehlen die Einnahmen von 30.000 bis 40.000 Euro, die wir brauchen, um Gehälter oder andere Dinge zu bezahlen. Jetzt haben wir das erste Heimspiel im März, dann sind vier Monate vergangen seit dem letzten Heimspiel“, ärgert sich der sportliche Leiter Frank Kontny.

Kilic hat bereits die Oberhausener kontaktiert, aber ein Testspiel kommt nicht zustande. RW hat andere Pläne. Kurzfristig suchen die Aachener nun noch für das Wochenende einen anderen Sparringspartner, nachdem sie ungewollt spielfrei haben.

.
Leserkommentare

Leserkommentare (19)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert