Düren - Sieben Spieler verlassen Evivo

Sieben Spieler verlassen Evivo

Von: Guido Jansen
Letzte Aktualisierung:
Michael Oliemann (links), Oliv
Michael Oliemann (links), Olivier Ngongny (Mitte) und Kamil Kacprzak werden in der kommenden Saison nicht mehr für Evivo Düren spielen. Foto: Sandra Kinkel

Düren. Beim Abschiedsspiel hat es sich schon angedeutet. Der Umbruch beim Volleyball-Bundesligisten Evivo Düren im Sommer wird groß. Vermutlich werden sieben Spieler den Verein verlassen. Der Abgang von Top-Angreifer Christian Dünnes in Richtung Generali Haching steht schon seit dem vergangenen Sommer fest.

Frühzeitig war auch klar, dass Felix Isaak nach drei Jahren geht. Schließlich hat Evivo vor zwei Monaten mit Georg Klein schon Isaaks Nachfolger im Mittelblock vorgestellt. Wohin Isaak wechselt ist nach wie vor offen.

Michael Olieman, Matthew Young und Kamil Kacprzak werden ebenfalls nicht mehr das Dürener Trikot tragen. Bei den drei Spielern hat sich der Verein im Rahmen des Abschiedsspiels für Sven Anton und Ilja Wiederschein bedankt. Die drei Entscheidungen sind den Evivo-Verantwortlichen nicht leicht gefallen. Das betonte Manager Michael Overhage. Menschlich seien alle drei Spieler in Ordnung gewesen. „Aber wir wollen einen anderen Weg gehen”, so Overhage.

Wohin dieser geht - dazu schweigen die Evivo-Macher noch. Fest steht, dass die Position des Hauptangreifers völlig neu besetzt werden muss. Olieman und Dünnes sind weg. Overhage deutete an, dass Evivo in Sachen neuer Hauptangreifer schon weit sei. Namen nannte er nicht. Olieman, der in Düren nicht über den Stellenwert eines Einwechselspielers hinaus gekommen war, wird derzeit mit dem Moerser SC in Verbindung gebracht.

Die Verantwortlichen hatten überlegt, den ehemaligen niederländischen Nationalspieler zu behalten. Denn Olieman hat sich seit Januar 2010, als er nach langer Verletzung wieder mit dem Volleyballspielen angefangen hat, stetig verbessert. Letztlich dürfte die Ungewissheit, wie viel sich Olieman noch steigern kann, den Ausschlag zu seinen Ungunsten gegeben haben.

Im Fall vom Kacprzak und Young hatte Evivo ebenfalls über eine Vertragsverlängerung nachgedacht. Der Australier Young wird aber vermutlich bald von einem jungen Spieler aus der Region ersetzt. Als heißester Kandidat gilt Tomas Kocian vom Zweitliga-Meister Eintracht Mendig. Kocian war schon in der vergangenen Saison in Düren im Gespräch. Kacprzak wurde seine schwere Muskelverletzung an der Hüfte zum Verhängnis. Kaum hatte sich der im Dezember verpflichtete Pole in Düren eingespielt, da fiel er für den Rest der Saison aus.

Mit Rückkehrer Tim Elsner steht der Nachfolger bereits fest. Kacprzak orientiert sich offenbar zurück in Richtung seiner Heimat Polen. Die dortige Liga zählt zu den stärksten Europas. Keine Gedanken gemacht hat sich die Vereinsführung über eine Vertragsverlängerung mit dem Kameruner Olivier Ngongny. Der Mittelblocker konnte trotz seiner überragenden athletischen Fähigkeiten nicht überzeugen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert