Evivo-Volleyballer bauen sich einen Kraftraum

Letzte Aktualisierung:

Düren. Dass Volleyballer nicht nur den Ball über das Netz wuchten können, sondern auch als Handwerker ihren Mann stehen, beweisen die Spieler von Evivo Düren in diesen Tagen.

In der Heimspielstätte des Volleyball-Bundesligisten von der Rur läuft das ProjektKraftraum auf Hochtouren - neben dem Training zum Beispiel für das Auswärtsspiel beim CV Mitteldeutschland in Spergau am Mittwoch.

Wenige Schritte entfernt vom Spielfeld der Arena entsteht jetzt ein Raum, in dem die Mannschaft ihr Kraft- und Athletik-Training absolvieren kann. „Das bringt uns ungemein voran, wenn wir das Training kombinieren können”, sagt Coach Söhnke Hinz. Zudem haben die Spieler, die vor oder nach dem Ball-Training an ihrer Athletik arbeiten wollen, bald jederzeit die Gelegenheit dazu.

Die „Chef-Handwerker” Stefan Hübner und Co-Trainer Björn-Arne Alber haben schon ganze Arbeit geleistet. Sie haben einen speziellen, elastischen Boden verlegt, der stark dämpfende Wirkung hat. Der Boden stammt aus der Deutschen Sporthochschule Köln. Manager Michael Overhage, Dozent in Köln, hat den Boden organisiert.

„Bei Evivo geschieht gerade unheimlich viel”, spielt Stefan Hübner auf die vielen kleinen Schritte an, die der Verein unternimmt, um seine Strukturen zu professionalisieren. Eine Ballmaschine („Die kam in der vergangenen Saison nur selten zum Einsatz.”) und ein Geschwindigkeitsmesser sind schon im Einsatz. Bald folgt der Kraftraum. „Wir sind kein Verein, der Top-Gehälter zahlen kann. Um so wichtiger ist es, dass die Spieler wissen, dass sie bei uns beste Bedingungen vorfinden”, so Trainer Söhnke Hinz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert