Evivo trennt sich von Manager Michael Overhage

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
Evivo-Manager Michael Overhage
Evivo soll sich von Manager Michael Overhage getrennt haben. Foto: Guido Jansen

Düren. Beim Volleyball-Bundesligisten Evivo Düren hat es eine weitere Personalentscheidung gegeben. Der Verein trennt sich von Manager Michael Overhage. Bestätigt ist die Trennung nicht.

Dem Vernehmen nach erfolgt sie im Zuge des Sparkurses, den Düren einschlägt.

Die Entscheidung gegen Overhage dürfte den Verantwortlichen schwer gefallen sein. Der 39-Jährige hat seit 2010 gute Arbeit für Evivo abgeliefert und galt als Investition in die Zukunft. In den vergangenen zwei Jahren hatte der Verein immer wieder betont, dass er seine Strukturen weiter professionalisieren will.

Für die kommende Saison geht der Verein offenbar einen anderen Weg. Er beschränkt sich darauf, nur die notwendigsten Posten zu besetzen. Die Trennung von Co-Trainer Björn-Arne Alber weist in eine ähnliche Richtung. Auf dem Trainer- und Spielermarkt gibt es viel Bewegung.

Seit Freitag kursiert ein fünfter Name als Kandidat für den Trainerposten. Bundestrainer Vital Heynen hat seinen belgischen Landsmann Erik Verstraten ins Rennen gebracht. Verstraten war bis zuletzt Heynens Co-Trainer beim belgischen Spitzenclub Noliko Maaseik.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert