Radarfallen Blitzen Freisteller

Evivo: Die Saison ist vorbei

Von: sis
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Zeit der Pflichtspiele ist für die Spieler des Volleyball-Bundesligisten Evivo Düren vorbei: Am Mittwochabend unterlag die Mannschaft auch im Viertelfinalrückspiel wie in der Hinpartie dem VfB Friedrichshafen mit 0:3.

In der Arena Kreis Düren lauteten die Sätze: 9:25, 24:26, 17:25.

Damit schied der dreifache deutsche Vizemeister erwartungsgemäß nach einer insgesamt enttäuschenden Saison aus. Der Verlauf des Rückspiels ist schnell erzählt: Im ersten Abschnitt ballerten die Friedrichshafener den Gastgebern die Aufschläge nur so ins Feld. Die Annahme der Hausherre zerbröselte zusehends. Außerdem fanden Dürens Block und Feldabwehr keine Gegenmittel gegen die Angriffe der Mannschaft vom Bodensee. Die Häfler steckten dann im zweiten Abschnitt etwas zurück.

Evivos Spieler nahmen vor 1300 Zuschauern ihren Mut zusammen und setzten ihrerseits - speziell der Ex-Friedrichshafener Christan Fromm - den Gast unter Druck, gingen in Führung und kassierten erst in der Endphase einige unglückliche Gegenpunkte. Satz drei dominierte wieder der VfB. Der Pokalsieger zog ohne Probleme in das Halbfinale ein. In Düren werden die Verantwortlichen in den nächsten Tagen eine „schonungslose Bilanz” ziehen, wie Geschäftsführer Rüdiger Hein bereits vor Wochen ankündigte, in der - alles vom Trainer bis zu den Spielern - hinterfragt wird.

Vier Volleyballer haben Verträge für die kommende Saison: Zuspieler Merten Krüger, Mittelblocker Georg Klein sowie die beiden Außenangreifer Tim Elsner und Christian Fromm. Das Evivo-Team der kommenden Spielzeit wird ein neues Gesicht bekommen, weil die Verantwortlichen Verträge mit Aktiven nicht verlängern wollen oder aktuelle Spieler ihren Verbleib von bestimmten Faktoren abhängig machen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert