Fluch der Karibik Freisteller Kino Jack Sparrow

Evivo dank Dünnes zurück in der Erfolgsspur

Von: ja
Letzte Aktualisierung:

Tübingen/Düren. An mangelndem Selbstvertrauen hat es Evivo-Trainer Sven Anton noch nie gemangelt. Nach dem überzeugenden 3:1-Erfolg am Samstagabend beim TV Rottenburg aber hat der 40-Jährige nach einigen schwachen Auftritten seines Teams auch allen Grund, optimistischer in die Zukunft zu blicken.

Dank eines wiedererstarkten Christian Dünnes, der die Gastgeber mit 33 Punkten nahezu im Alleingang bezwang, konnte Evivo den von Anton im Training seit Tagen beobachteten Aufwärtstrend endlich auch einmal auf dem Feld bestätigen. Dürens Coach sah eine geschlossene und über weite Strecken taktisch disziplinierte Mannschaftsleistung. „Wir haben überwiegend Flatteraufschläge serviert, weil wir wussten, dass die Rottenburger Annahme damit Probleme hat”, erklärt Anton.

So konnte der TVR kaum erstes Tempo über die Mitte gehen, musste immer wieder über Außen angreifen, wo der Dürener Block bereits auf ihn wartete. „Auf diese Art konnten wir viele Angriffe entschärfen, die Christian im Angriff dann rein gemacht hat.” Für Dürens Hauptangreifer war es nach einer verletzungsbedingten Pause von drei Wochen die erste Partie, in der er wieder komplett durchspielen konnte.

Nach souveränem ersten Satz (25:19) bewies Evivo vor allem im zweiten Durchgang (29:27) Nervenstärke und ließ sich auch nicht davon beeindrucken, dass der TVR lange Zeit in Führung lag. Nur im dritten (22:25) ließ die Konzentration auf Dürener Seite ein wenig nach. Anton reagierte, gönnte Zuspieler Merten Krüger und Außenangreifer Christoph Eichbaum eine Auszeit.

Beide kamen im vierten Satz zurück und machten an der Seite von Christian Dünnes den so wichtigen Auswärtssieg perfekt. „Gegen Rottenburg konnten wir glänzen, jetzt müssen wir diesen Sieg gegen Bottrop am kommenden Samstag in eigener Halle vergolden”, blickt Anton bereits voraus.

Die Leistungssteigerung vom Samstag stimmt ihn zuversichtlich, dass am Ende der Hauptrunde doch noch der fünfte oder gar vierte Tabellenplatz herausspringt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert