Die einzige Dürener Konstante ist die Unkonstanz

Von: Franz Sistemich
Letzte Aktualisierung:
sport-wiederscheinbild
Vergeblich reckten sich Ilja Wiederschein (links) und Jaromir Zachrich: Antwerpens Mittelblocker Thomas Koelewijn lässt sich nicht stoppen.

Antwerpen/Düren. Am Tag nach der überflüssigen Niederlage seines Teams richtete der Trainer den Blick nach vorne: „Wir brauchen die Punkte. Also werden wir aggressiv spielen. Denn nur der Sieg zählt.”

Und damit meinte Sven Anton, der Trainer des Volleyball-Bundesligisten Evivo Düren, einen Erfolg über den TV Bühl. Die Mannschaft um den früheren Diagonalangreifer Heriberto Quero soll am Sonntag (Anpfiff 18 Uhr in der Arena Kreis Düren) der dritte Punktelieferant für die Rurstädter in der Meisterschaftssaison sein.

Die Partie dürfte aber kein Selbstläufer für die Rheinländer werden. Dafür haben sie mit ihren unkonstanten Leistungen auch bei der 2:3-Niederlage am Mittwoch zum Auftakt des CEV-Pokals selbst gesorgt. „Eine völlig unnötige Niederlage”, konstatierte Dürens Trainer nach der Verlustpartie bei Top Volley Precura Antwerpen.

Zu viele leichte Fehler in Annahme, Block und Angriff kosteten den Sieg vor 550 Zuschauern in der flämischen Metropole. Die Gäste hatten gar einen Matchball, aber ausgerechnet Mannschaftskapitän Dünnes schlug die Aufgabe ins Netz. Doch schwerwiegender waren die übrigen Probleme gegen ein belgisches Team, das keineswegs überragend agierte.

Allerdings hat Düren die nächste Runde des europäischen Wettbewerbes nicht aufgegeben: „Die Belgier sind nächsten Mittwoch in unserer Arena schlagbar”, ist Anton vom Weiterkommen seines Team überzeugt. Und auch Bühl soll Sonntag nicht als Sieger die Kreisstadt verlassen: „Die Punkte müssen in Düren bleiben!”, fordert Zuspieler Ilja Wiederschein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert