Düren - Anton spricht vom einfachsten Spiel des Jahres

Anton spricht vom einfachsten Spiel des Jahres

Von: ja
Letzte Aktualisierung:
evivo3_xxx
Greift Christian Dünnes gegen den VfB wieder auf der Diagonalposition an? Michael Olieman vertrat ihn gegen Bukarest glänzend, so dass der beste Angreifer der Liga auch auf die Außenposition wechseln könnte. Foto: Abels

Düren. Für Evivo-Trainer Sven Anton ist es das „einfachste Spiel der Saison”: Wunderdinge erwartet schließlich niemand von seinem Team, wenn es am Samstag in der Volleyball-Bundesliga beim elffachen Deutschen Meister und Titelverteidiger VfB Friedrichshafen antreten muss, bevor das Team um Trainer Stelian Moculescu am kommenden Mittwoch zum Pokalspiel an die Rur kommt.

Immer wieder mussten die Dürener in der Vergangenheit am Bodensee glatte Niederlagen verkraften, nicht zuletzt, weil sie mit den ungewohnten Lichtverhältnissen in der ZF Arena nicht zurecht kamen. Gegen den Nimbus der VfB-Unbesiegbarkarkeit aber hat Evivo zumindest in eigener Halle bereits desöfteren erfolgreich angekämpft. Erinnert sei nur an den 3:1-Sieg im vergangenen Jahr im Pokal-Halbfinale, der für den kommenden Mittwoch hoffen lässt. ().

Während der VfB nach zuletzt drei Niederlagen in Folge (2:3 in der Liga gegen Haching und zweimal 0:3 in der Champions League gegen Belchatow) gegen Düren unbedingt in die Erfolgsspur zurückkehren will und von zwei wichtigen Partien für das Selbstbewusstsein der neu formierten Truppe spricht, fahren die Dürener mit dem Rückenwind des Viertelfinaleinzugs im europäischen CEV-Pokal gen Süden.

„Wir können absolut befreit aufspielen”, betont Sven Anton. Vor allem die Leistungssteigerung von Michael Olieman kommt vor den beiden Partien gegen den Erzrivalen der vergangenen Jahre zur rechten Zeit, eröffnet sie Dürens Trainer doch taktische Alternativen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert