Radarfallen Blitzen Freisteller

Aachen Favorit gegen Erfurt

Von: eck
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Hinrunde der Frauen-Bundesliga wird am Mittwochabend abgeschlossen. Auf Alemannia Aachen wartet dabei die durchaus lösbare Aufgabe gegen Aufsteiger SWE Volley-Team, der sich ab 20 Uhr in der Halle an der Neuköllner Straße vorstellt.

Die Gäste aus Thüringens Landeshauptstadt Erfurt sind mit vier Siegen auf Rang 12, einem Abstiegsplatz, geführt.

„Das bedeutet keineswegs, dass wir vor einem Spaziergang stehen”, betont Aachens Trainer Stefan Falter. „Von uns wird jeder Gegner sehr ernst genommen. Dass ein Sieg her soll, versteht sich dennoch von selbst.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert