Brand - Ausgerechnet Brands Punktegarantinnen patzen

Ausgerechnet Brands Punktegarantinnen patzen

Von: mali
Letzte Aktualisierung:

Judo Brand. Ein 5:9 sieht nach einer klaren Angelegenheit aus. Doch das reine Endergebnis zwischen den Judo-Frauenteams des Brander TV und des JC 71 Düsseldorf spiegelte nicht den Kampfverlauf so wieder, wie es das Ergebnis ausdrückt.

Ein 7:7 oder auch ein knapper Sieg der Branderinnen wäre möglich gewesen. In der Sporthalle des Inda-Gymnasiums Kornelimünster patzten ausgerechnet zwei sichere Punktegarantinnen im Team von Sonja Wirth und Markus Corsten. Damit war das greifbare Unentschieden weg.

Im Rückkampf hatte das Trainerteam noch vermutet, dass Isabel Schuldt in ihrer Lieblingsklasse (63 kg) auch den zweiten Sieg des Tages einheimsen würde. Das galt ebenso für die sehr erfahrene Erstligakämpferin Alice Schweinoch.

Sie rückte in die Klasse bis 78 kg hoch und unterlag dort nach nur 17 Sekunden der Düsseldorferin Julia Dorny, nachdem Alice Schweinoch den Hinkampf gegen Ariana Peric noch (1:35) gewonnen hatte. Bis zum 3:4 im Hinkampf hatte neben Isabel Schuldt und Alice Schweinoch auch Rahel Krause (+78 kg) einen Punkt beigesteuert. Der Zugang aus Mönchengladbach bekam ein ganz dickes Lob von Trainerin Sonja Wirth. „Rahel hat bärenstark gekämpft und einen ganz tollen Einstand bei uns gehabt.“

Komplimente erhielt auch Carlotta Anemüller. Auch sie hatte in der Klasse bis 57 kg eine sehr gute Premiere. Zwar verlor Anemüller im Hinkampf durch zwei Wertungen in der „Verlängerung“, doch im zweiten Duell mit Kathrin Zaytzeva drehte sie das Blatt kurz vor Ende der vierminütigen Kampfzeit und erreichte somit den fünften Punkt für Brand. Ein weiteres Sonderlob hatte die sportliche Leitung für Kim Ihrlich (-52 kg) übrig.

Obwohl es zu einem Erfolg zum Auftakt nicht gereicht hatte, wirkten die Trainer nicht niedergeschlagen. Markus Corsten bemerkte: „Ein bisschen Enttäuschung kann man nicht wegreden, denn wir haben ja taktisch auch etwas riskiert.“ Ihn und Kollegin Wirth wurmte jedoch, „dass wir in der Rückrunde drei Kämpfe abgegeben haben, die wir auch hätten gewinnen können.“

Brander TV – Düsseldorf, Hinkampf, 3:4: -63 kg Isabel Schuldt – Anja Fischer 10:0, -48 kg Julia Führen – Mira Ulrich 0:10, -78 kg Alice Schweinoch – Arijana Peric 10:0, +78 kg Rahel Krause – Maya Schwarze 10:0, -57 kg Carlotta Anemüller – Kathrin Zaytzeva 0:7, -70 kg Jana Grzesiek – Julia Dorny 0:10, -52 kg Annette Baczak – Lena Ordelheide 0:7

Brander TV – Düsseldorf, Rückkampf, 2:5: -63 kg Isabel Schuldt – Anja Fischer 0:10, -48 kg unbesetzt – Mira Ulrich 0:10, -78 kg Alice Schweinoch – Julia Dorny 0:10, +78 kg Rahel Krause – Annkathrin Schwarm 10:0, -57 kg Carlotta Anemüller – Kathrin Zaytzeva 10:0, -70 kg Jana Grzesiek – Luisa Thyssen 0:10 – 52 kg Kim Ihrlich, – Lena Ordelheide 0:7

 

Die Homepage wurde aktualisiert