Viel Arbeit, „diesen Platz zu behaupten”

Von: Klaus Schmidt
Letzte Aktualisierung:
skibbe-bild22
Eine Hinrunde voller Freude: Michael Skibbe hat das beste Ergebnis für Eintracht Frankfurt seit 17 Jahren eingefahren. Foto: imago/T+F-Foto

Frankfurt/Main. So schnell trifft man sich wieder: Eintracht Frankfurt gegen Alemannia Aachen, das gab es auch in der vergangenen Pokal-Saison. Nach einem vogelwilden Spiel schied der Zweitligist in der zweiten Runde mit 4:6 am Main aus. Eintracht-Trainer damals wie heute: Michael Skibbe, 45.

Vor der Revanche auf dem Tivoli spricht der ehemalige Bundestrainer, der die Nationalelf an der Seite von Rudi Völler 2002 zur Vizeweltmeisterschaft führte, über die Entwicklung in Frankfurt und die Aussichten am Mittwochabend (20.30 Uhr).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert