Tag 2 in Side: Erik Meijer schnürt die Fußballschuhe

Von: Klaus Schmidt
Letzte Aktualisierung:
stiepermann
Entwarnung: Stürmer Marco Stiepermann (2. v. l.) hatte die Trainingseinheit am Montagnachmittag kurz vor Schluss abgebrochen, nachdem er mit dem rechten Fuß umgeknickt war. Das Sprunggelenk nahm aber keinen ernsthaften Schaden. Foto: Alemannia Aachen

Side. Entwarnung: Stürmer Marco Stiepermann hatte die Trainingseinheit am Montagnachmittag kurz vor Schluss abgebrochen, nachdem er mit dem rechten Fuß umgeknickt war. Das Sprunggelenk nahm aber keinen ernsthaften Schaden.

„Es ist nur eine schmerzhafte Zerrung”, sagte der bald 21-jährige Leihprofi von Borussia Dortmund - und stand am Dienstag wieder auf dem Platz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert