Kerkrade/Venlo - Roda und Venlo mit verpatztem Saisonstart

Roda und Venlo mit verpatztem Saisonstart

Von: zva
Letzte Aktualisierung:

Kerkrade/Venlo. Roda Kerkrade hat den Auftakt der Ehrendivision mächtig in den Sand gesetzt.

Im Heimspiel gegen PSV Eindhoven und ihren neuen Trainer Dick Advocaat kassierten die Limburger eine 0:5-Klatsche. Durch einen Kopfball von Kevin Strootman (13.) gingen die Hausherren in Führung.

Nach der Pause schraubten Ola Toivonen (49.), der von Eindhoven ausgeliehene Abel Tamata mit einem Eigentor (77.), Jeremain Lens (80.) und der eingewechselte Georgiono Wijnaldum (86.) das Ergebnis zum 5:0-Endstand in die Höhe.

Auch VVVVenlo hat einen guten Saison-Start vermasselt. Zwar ging die Heimmannschaft durch Yanic Wildschut mit 1:0 in Führung (24.). Doch kurz vor dem Pausenpfiff nutzten die Gäste gleich ihre erste Chance. Kapitän Nana Asare wuchtete aus zehn Metern den Ball zum Ausgleich ins Netz. (43.).

Kurz nach der Pause brachte Cedric van der Gun (49.) Utrecht im Anschluss an einen Eckstoß mit 2:1 in Führung. Als der eingewechselte Japaner Maya Yoshida, erst seit einem Tag im,Mannschaftstarining, mit einem katastrophalen Fehlpass das 1:3 durch Alexander Gerndt ein (62.) einleitete, vermochte VVV die Partie nicht mehr zu kippen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert