Neuzugang Xhaka nicht zu Olympischen Spielen

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbachs Neuzugang Granit Xhaka wird nicht für die Schweizer Fußball-Auswahl an den Olympischen Spielen in London (27. Juli bis 12. August) teilnehmen. Wie der Fußball-Bundesligist am Sonntag mitteilte, verzichtet der Schweizer Verband darauf, den 19-jährigen Mittelfeldspieler mit nach England zu nehmen.

Damit kann der 8,5 Millionen teure Xhaka die komplette Saisonvorbereitung mit den Gladbachern absolvieren.

„Es waren harte, aber faire Verhandlungen”, sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl. „Wir sind froh, dass Granit hier in Mönchengladbach bleibt. Für Borussia, aber auch für Granit persönlich ist diese Entscheidung erfreulich und wichtig.” Mit dem Verband wurde vereinbart, dass Xhaka am 15. August mit der A-Nationalmannschaft das Länderspiel in Kroatien bestreitet. „Wir glauben, so einen guten Kompromiss gefunden zu haben”, meinte Eberl.

Die Homepage wurde aktualisiert