Max Eberl will den „sportlichen Bock” umstoßen

Von: Bernd Schneiders
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Was hat es nicht alles für Anstrengungen gegeben, um das Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln gewaltfrei zu machen. Von beiden Vereinen aus. Und dann der Schock! Schon zwei Tage vor dem „Problem-Spiel” kommt es zur ersten verbalen Gewaltandrohung - und das ausgerechnet von einem Gladbach-Offiziellen.

„Wir müssen den sportlichen Bock umstoßen”, fordert Max Eberl, seines Zeichens Sportdirektor des Gastgebers. Nun wird zum Glück Hennes VIII. am Samstag nicht FC-Geschäftsführer Michael Meier im Sonderzug begleiten.

Nicht, weil die Bundesbahn keinen Viehtransporter zur Verfügung stellen will. Das vierbeinige Maskottchen verzichtet wie schon seine Vorgänger in den letzten Jahren auf Auswärts-Einsätze.

Und zur Ehrenrettung von Max Eberl ist zu sagen, dass der Manager natürlich nur in der Diktion seines ehemaligen Trainers Hans Meyer ausdrückte, dass nach fünf Niederlagen in Folge seine Borussia endlich mal wieder einen Dreier einfahren muss.

Für diese Aufgabe klammert sich Trainer Michael Frontzeck an den guten Eindruck, den sein Team am Sonntag beim 1:2 in Wolfsburg gemacht hat.

Das kontrollierte Spiel sollen seine Jungs auch aufs Derby übertragen - trotz allem Derby-Fiebers. „Es nützt nichts, mit Schaum vor dem Mund aufzulaufen. Wir müssen einen guten Mittelweg finden.”

Einer seiner Pfadfinder wird auf jeden Fall Vielflieger Juan Arango sein, der übernächtigt beim Deutschen Meister erst mal nur auf der Bank saß. „Er wird spielen.”

Ein Wackelkandidat ist weiter Filip Daems. Der Linksverteidiger kann mit seiner Kniereizung nur eingeschränkt trainieren. Am Freitag soll die Entscheidung fallen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert