Koller warnt vor Gladbach: Frontzeck vor Debüt

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
frontzeckbild
Neuer Mann, neue Ansagen: Michael Frontzeck. Foto: Olaf Kozany

Bochum. Ohne Personalprobleme und vor großer Kulisse startet Fußball-Bundesligist VfL Bochum am Sonntag (15.30 Uhr) in die neue Bundesliga-Saison. Im ersten Heimspiel der Revier-Elf gegen Borussia Mönchengladbach werden im Rewirpower-Stadion zwischen 25.000 und 30.000 Besucher erwartet.

Bochums Trainer Marcel Koller hofft auf einen guten Start. „Alle Spieler sind gesund, wir hatten eine gute Vorbereitung und können aus dem Vollen schöpfen”, meinte der VfL- Coach. Dabei wird Koller auf bewährte Kräfte zurückgreifen, noch empfiehlt sich kein Neuzugang für die Start-Aufstellung.

Der Bochumer Trainer warnt allerdings trotz einer imposanten Serie gegen die Mönchengladbacher davor, den Gegner zu unterschätzen. Seit zwölf Jahren ist seine Elf gegen die Borussia unbesiegt. „Aber die Mannschaft hat sich gut verstärkt und ist sicherlich ein Gegner, der auch Druck erzeugen kann”, meinte Koller.

Die Gladbacher, die von knapp 10.000 Fans unterstützt werden, reisen mit größeren Personalsorgen an. Insgesamt fehlen dem neuen Coach Michael Frontzeck bei seinem Bundesliga-Debüt auf Gladbachs Bank sechs Spieler, darunter Torhüter Logan Bailly, Kapitän Filip Daems und Torjäger Rob Friend. Dafür stehen die für zusammen 7,5 Millionen Euro verpflichteten Offensiv-Spieler Juan Arango und Raul Bobadilla im Team. „Es wird sicher ein enges Spiel, aber wir haben großes Selbstvertrauen”, sagte Frontzeck, der als Profi einst selbst ein Jahr beim VfL Bochum gespielt hat.

Die Homepage wurde aktualisiert