alemannia logo frei Teaser Freisteller

Höger verlängert seinen Vertrag nicht

Von: Christoph Pauli
Letzte Aktualisierung:
Höger
Marco Höger (r.) und Kevin Kratz.

Aachen. Anfragen für Tribünenkarten kamen zuletzt sogar von der Insel. Britische Scouts wollten Alemannias Heimspiele besuchen. Offen blieb natürlich, für wen sie die Ferngläser mitgebracht hatten: Zoltan Stieber oder doch Marco Höger?

Der Ungar wird den Verein im Sommer in Richtung Mainz 05 verlassen, so viel steht fest. Und auch der Abschied des brillanten Mittelfeldspielers, der in den letzten Monaten auch von Hoffenheim, Köln, Mönchengladbach oder Nürnberg intensiv beobachtet wurde, zeichnet sich ab. Alemannia hat vergeblich versucht, den Vertrag mit dem Juwel aus der eigenen Amateurabteilung zu verlängern. Der Klub hätte gerne um den Fixstern Höger herum eine Mannschaft komponiert. „Er hat uns mitgeteilt, dass er unser Angebot nicht annimmt”, bedauert Erik Meijer. „So wird er uns vermutlich 2012 verlassen.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert