Gladbach muss auf sechs Profis verzichten

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
glad-fotto22
Immer im Gespräch: Marcel Meeuwis (rechts) und Borussias Trainer Michael Frontzeck. Foto: Olaf Kozany

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach muss in der ersten DFB-Pokalrunde beim FSV Frankfurt am Samstag auf sechs Profis verzichten.

Neben den verletzten Spielern Logan Bailly, Filip Daems, Rob Friend, Gal Alberman und Jan-Ingwer Callsen-Bracker steht auch der gesperrte Neuzugang Marcel Meeuwis nicht zur Verfügung. „Da sind schon einige Spieler dabei, die wir gerne in der Startelf gesehen hätten”, sagte Trainer Michael Frontzeck am Donnerstag vor der Partie bei dem Zweitligisten.

Die Gladbacher nehmen die Pokalaufgabe nicht auf die leichte Schulter und haben den Gegner gleich zweimal beobachtet. „Es gibt sicher leichtere Lose. Wir treffen auf einen ordentlichen Zweitligisten mit einer Reihe erfahrener Spieler”, meinte Frontzeck. Die Partie im Volksbank-Stadion ist mit fast 10.000 Zuschauern nahezu ausverkauft.

Die Homepage wurde aktualisiert