Fünftklassige Fußball-Hooligans

Von: jan/pol
Letzte Aktualisierung:
hools
Schon lange sind Fußball-Hooligans nicht mehr nur ein Problem in den Stadien. Symbolbild: dpa

Ahlen. Problemzone Fußballfans: Gewaltbereite Hooligans sind längst nicht mehr nur ein Phänomen des Profi-Fußballs. Am Donnerstagabend hat die Polizei 44 Personen, die den Ultras des Fünftligisten Rot-Weiß Ahlen angehören, in Gewahrsam genommen. Und das, obwohl der Ligabetrieb derzeit ruht.

Auslöser für den Großeinsatz im Münsterland war der Angriff mehrerer Ahlener Ultras auf einen bisher unbekannten Mann am Donnerstagabend gegen 21.15 Uhr. Sie benutzten dabei Schlagwerkzeuge. Als dem Opfer drei andere Männer zu Hilfe kamen, wurden auch diese angegriffen. Das ursprüngliche Opfer und ein Helfer flohen vor dem Eintreffen der Polizei, die zwei anderen Helfer wurden anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Bei Eintreffen der Polizei zogen sich die Ultras in ihr Vereinsheim in der Innenstadt von Ahlen zurück und verschanzten sich dort. Erst nachdem ein größeres Polizeiaufgebot das Objekt umstellten hatte, verließen die Ultras nach deutlicher Aufforderung das Vereinsheim. Insgesamt wurden 44 Ultras vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen. Nach der Feststellung ihrer Personalien und der Art ihre Beteiligung wurden die Personen wieder entlassen. Im Vereinsheim hat die Polizei zu Schlagwerkzeugen umfunktionierte Gegenstände sichergestellt.

51 Polizisten waren notwendig, um der Lage Herr zu werden.  Auch nach der Entlassung der Ultras überwachte die Polizei das Gebiet rund um das Vereinsheim sicherheitshalber.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert