Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Frontzecks Tag der offenen Aufstellung

Von: bsc
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Was eigentlich muss ein Trainer in der Fußball-Bundesliga machen, abgesehen vom Übungsalltag und dem permanenten Beantworten aller möglichen sinnvollen und -losen Fragen? „Entscheidungen fällen”, sagt Michael Frontzeck.

Und das hat der Trainer von Borussia Mönchengladbach in den wenigen Tagen der „aktiven Erholung” nach der Sonntagsniederlage in Mainz und vor dem Freitagsspiel gegen den 1. FC Nürnberg getan.

Das kommt häufiger vor. Weniger aber, dass ein Fußballlehrer diese Entscheidungen sowohl frühzeitig als auch öffentlich kundtut: Für den gelbgesperrten Tobias Levels spielt Tony Jantschke rechts in der Viererkette, Thorben Marx´ Mittelfeldposition (Oberschenkelprobleme) übernimmt Marcel Meeuwis. Und am Tag der offenen Tür in Sachen Aufstellung schob der Borussen-Coach auch gleich noch die Sturmformation nach.

„Roberto Colautti und Raul Bobadilla werden anfangen.” Zum Nachteil von Africa-Cup-Teilnehmer Karim Matmour, der laut Frontzeck „wieder einen frischen Eindruck macht”, und Rob Friend. Entscheidungen werden von Eindrücken geleitet und gelenkt. Und der nachhaltigste des Borussen-Trainers ist: „Roberto und Boba haben in den letzten Wochen ihre Sache gut gemacht.” Der Eindruck vom vergangenen Sonntag ist aber durchaus noch ausbaufähig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert